Nespresso Vertuo startet in Deutschland

 

Bild: obs/Nespresso Deutschland GmbH

Am gestrigen 4. September ist Nespresso auch in Deutschland mit dem Vertuo-System an den Start gegangen. Nespresso Vertuo Maschinen und Kaffees sind ab sofort in den Nespresso Boutiquen und im Nespresso Online-Shop erhältlich.

Im Vergleich zum bisherigen Kapselsystem (welches künftig unter dem Namen “Original” geführt wird), bietet das neue System neue “Tassenformate” wie “Alto” (414 ml) oder “Mug” (230 ml) und soll dem deutschen Markt (und ganz sicher auch dem amerikanischen Markt) gerechter werden, wo man unter einer Tasse Kaffe eher 200 ml Heißgetränk als die andernorts übliche Espressomenge von 40ml versteht.

Die Variante “Alto” füllt dabei gleich einen großen Thermobecher mit 414ml für den Coffee 2 go.

Weitere Füllmengen/Kapselformate: “Grand Lungo” (150 ml), “Double Espresso” (80 ml) und “Espresso” (40 ml).

Aber nicht nur die Füllmengen sind neu, sondern auch die Technik, welche sich hinter dem Namen Vertuo verbirgt. Statt nur mit einem konventionellen Drucksystem zu arbeiten, werden die neuen großen Kapseln zusätzlich durch Zentrifugalkraft bei bis zu 7000 Umdrehungen (je nach Sorte) auf Touren gebracht. Ein eigener Barcode auf der jeweiligen Kapsel informiert die Maschine vorab über die optimale Brühtemperatur, Wassermenge und Rotationsgeschwindigkeit.

Die einzigartige Crema entsteht durch eine innovative Art von Aromaextraktion, der CentrifusionTM. Der Begriff kombiniert die englischen Wörter für Zentrifugierung und Infusion.

Erster Eindruck vom Vertuo System

Beim heutigen Besuch des Saturn Flagship Store in Köln, welcher auch einen Nespresso Popup Store beherbergt, habe ich mir gleich einmal einen Vertuo in der Variante Mug gegönnt. Dabei wird ein Kaffeebecher ordentlich voll. Die Crema ist in der Tat sensationell! Was mir gleich aufgefallen ist: Die Vertuo Maschinen sind deutlich leiser, als die Geräte des Original-Systems. Das liegt natürlich hauptsächlich daran, dass sie nicht nur mit Druck arbeiten. Die Geräte sind übrigens ziemlich cool, da der Kapselträger per Motor geöffnet und geschlossen wird. Auffällig ist der extragroße Wassertank, welcher beim Modell Vertuo Plus 1,7l fasst. Die verbrauchten Kapseln gelangen über eine Art Kapselrutsche in den Auffangbehälter. Und was soll ich sagen, der Vertuo Kaffee ist wirklich sehr lecker. Der Mug schmeckt wie ein richtig guter Filterkaffee, – nur mit richtig viel Crema.

Mehr Füllmenge, höherer Kapselpreis?

Im Vergleich zum Originalsystem legt Nespresso nicht nur bei der Menge Kaffee in der Tasse ein Schüppchen oben drauf, sondern auch beim Kapselpreis für Espresso-Liebhaber.

Der Preis pro Kapsel liegt beim Original-System zwischen 0,38€ (Espresso, 40ml) und 0,47€ (Variation). Eine Lungo Kapsel (110ml) kostet zum Beispiel 0,40€.

Die Vertuo Kapselpreise zum Start:

Alto (414 ml): 0,70€
Mug (230 ml): 0,60€
Gran Lungo (150ml): 0,50€
Double Espresso (80 ml): 0,50€
Espresso (40 ml): 0,45€

Für Kaffeetrinker, deren Standard-Tasse Kaffee sich bisher aus zwei Lungo-Kapseln zusammensetzte, kann das System also durchaus preislich attraktiv sein. Wer jedoch ausschließlich Espresso trinkt, ist weiterhin mit dem Original-System besser bedient.

Aktionsangebot zur Einführung

Zur Einführung (vom 04.September bis zum 31.Dezember 2018) erhaltet Ihr beim Kauf einer Nespresso Vertuo Maschine und Nespresso Kaffee 40 € Rabatt auf den UVP der Maschine sowie 40 € Kaffeeguthaben auf Euer Nespresso Kundenkonto. Das Angebot gibt es über die Internetseite www.nespresso.com oder in einer Nespresso Boutique (ausgenommen Self Selection, N-Points und Nespresso Cube). Weitere Infos erhaltet Ihr direkt auf www.nespresso.com.

Ob es das Vertuo-System künftig auch als All In Paket geben wird, bleibt abzuwarten.

Gregor

Gregor

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.